August-Tour 2011 - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos - Berichte > 2011
August-Tour vom Sonntag, 21. August 2011


Die Königstour des Jahres
Von Max Favre

Am Sonntagmorgen versammelten sich 4 Motorradfahrerinnen (Gäste) und 20 Motorradfahrer auf der Raststätte in Pratteln. Obwohl brutale Hitze angesagt wurde, wollten sie sich diese Tour nicht entgehen lassen. Denn diese Tour war der Gründungstour zugrunde gelegt, aber in abgeänderter Form und Reihenfolge.

In zwei Gruppen (im Abstand von zehn Minuten) ging es via Autobahn zur Raststätte Kemptthal. Nach einer kurzen Pause ging es weiter. Kurz nach der Abfahrt von der Raststätte Kemptthal passierte das, was nicht passieren sollte. Wir verloren vier Teilnehmer.

Durch das Zürcher Hinterland ging es über Rikon, Turbenthal nach Steg. Ab hier war freie Fahrt auf den Hulfteggpass angesagt. Nun konnte der Asphalt unseren Gummi riechen. Wie durch ein Wunder, waren dann auf der Passhöhe die verlorenen Teilnehmer wieder bei der Gruppe und so konnten nun alle den verdienten Kaffee und das Gipfeli geniessen. Bis hier war auch das Wetter sehr angenehm, denn es war ein bisschen bewölkt und somit die Temperatur erträglich.

Weiter ging es dann über Wattwil, Ricken, Schänis nach Weesen am Walensee. In der Zwischenzeit waren auch die Motorräder durstig geworden und verlangten nach Flüssigem. Über die Autobahn bis zur Ausfahrt Murg ging es dann auf der Landstrasse auf den Kerenzerberg. In der Ortschaft Filzbach beim Restaurant Seeblick war Mittagessen angesagt. Auf der Terrasse, natürlich im Schatten, genossen wir beim herrlichen Blick auf die Churfürsten und den See unser Essen. Dabei ging es am Tisch der vier Biker-Ladys sehr lustig zu. Ich möchte nicht verschweigen, dass auch Jo und meine Wenigkeit am Tisch anwesend waren!!!

Nach dem Essen ging es via Mollis und Glarus Richtung Klausenpass. Nun konnte man in der Tal-Ebene die angekündigte Hitze spüren. Ab Linthal bis zur Passhöhe war wiederum frei Fahrt angesagt. Man war froh, dieser Hitze entfliehen zu können, was sich auch im Tempo zeigte. Auf der Passhöhe kühlten sich einige zusätzlich mit einem Eis. Nach einer kurzen Pause ging es in freier Fahrt den Pass runter bis Altdorf. Auf der Axenstrasse fuhren wir bis Brunnen. Danach auf der Autobahn bis Ausfahrt Küssnacht. Auf diesem Autobahn-Abschnitt durchfuhren wir ein Wechselbad der Gefühle. Im Schattenbereich war angenehme kühle Luft angesagt, dann war einem wieder als würde man in der Sahara herumgondeln. In Küssnacht gings hinauf zum Michaelskreuz einem Ausflugspunkt mit Restaurant zwischen Küssnacht und Root mit herrlichem Blick auf Zugersee und Vierwaldstättersee. Im besagten Restaurant war das Ziel der Königstour erreicht wo auch die Verabschiedung stattfand.

Ich möchte Markus für die Organisation und Durchführung der Tour ganz herzlich danken. Es war wieder einmal eine Königstour wie sie im Buche steht.

Max

Routenplan-Augusttour.doc  Augst-Tour 2011.gdp

Fotos von Max Favre
Fotos von Silvia Leiser
Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü