Autobahn-Vignette am Motorrad - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

News
Fragen zur Autobahn-Vignette am Motorrad



1. Frage:
Wie ist die Sachlage mit 4 Motorrädern und 4 verschiedenen Nummern ?
Antwort: Jedes Motorrad braucht eine eigene Vignette.


2. Wie ist die Sachlage mit 2 Motorrädern und einer Wechselnummer ?
Obwohl ja nur ein Motorrad gleichzeitig gefahren werden kann, ist pro Motorrad eine
Vignette zu lösen (analog Frage 1).


3. Darf man die Vignette auf die Rückseite der Wechselnummer kleben ?
Nein, die Vignette gehört zum Fahrzeug und nicht zur Nummer.


4. Darf man die Vignette "unter" den Sattel kleben ?
Ja, wenn der Sattel nicht auswechselbar ist. Die Vignette muss nicht sichtbar sein.


5. Muss man die Vignette "aussen" auf die Verschalung "sichtbar" kleben ?
Nein, die Vignette muss nicht sichtbar sein.


7. Darf man die Vignette unter dem abschliessbaren Sattel auf den Rahmen montieren ?
Der Rahmen ist ein nicht auswechselbares Teil  und unter dem Sattel, welcher leicht
abnehmbar sein muss, leicht zugänglich und somit ein guter Platz für die Vignette. Wenn Sie
sich Unnannehmlichkeiten ersparen wollen, ist es sinnvoll, die Vignette so zu platzieren, dass
sie (wenn auch nicht auf den ersten Blick) sichtbar ist.

POLIZEI BASEL-LANDSCHAFT
www.polizei.bl.ch



Gesetzliche Grundlagen
741.72
Verordnung über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen
(Nationalstrass enabgabe-Verordnung, NSAV) vom 26. Oktober 1994 (Stand am 1. Januar 1996)
Vignette
Art. 6
1 Die Vignette ist am Fahrzeug wie folgt direkt aufzukleben:
a. bei Motorwagen auf der Innenseite der Frontscheibe (am linken Rand oder hinter dem
Innenrückspiegel);
b. bei Anhängern und Motorrädern an einem nicht auswechselbaren, leicht zugänglichen Teil.
2 Die Vignette kann nur zusammen mit dem Fahrzeug übertragen werden.
3 Bei Fahrzeugen mit Kontrollschildern des Bundes (Kontrollschilder mit den Buchstaben A oder P)
gilt das Kontrollschild als Zahlungsnachweis.

Fahrzeugführer sind aufgefordert, verfallene Vignetten von der Frontscheibe zu entfernen, um
mögliche Sichtbehinderungen zu vermeiden. Die Vignette muß bei Personenwagen direkt auf
der Innenseite der Windschutzscheibe am Rand aufgeklebt werden.

Neu wird auch das Anbringen der Vignette an einem unzulässigen Ort gebüsst. Im Anhängerbetrieb ist
das Aufkleben von zwei Vignette am Zugfahrzeug nicht gestattet und wird mit einer Busse geahndet.
Sowohl das Zugfahrzeug wie auch der Anhänger müssen zwingend mit einer Vignette versehen sein.

Die Busse für das Fahren ohne Vignette bzw. das Anbringen an einem unzulässigen Ort beträgt neu
200 Franken statt 100 Franken wie bisher.


  
In Österreich gilt eine andere Regel


In Österreich wird das etwas anders gehandhabt mit dem Pickerl.
Bei Motorrädern ist die Vignette sichtbar an einem nicht oder nur schwer zu entfernenden Teil des
Motorrades anzubringen.

Vignetten 2013:
Auto
10 Tage: € 8.30 (2012: 8.00 - 2011: 7.90)
2 Monate: € 24.20 (2012: 23.40 - 2011: 23.00)   
1 Jahr: € 80.60 (2012: 77:80 - 2011: 76.50)
 
Motorrad
10 Tage: € 4.80 (2012: 4.60 - 2011: 4.50)
2 Monate: € 12.10 (2012: 11.70 - 2011: 11.60)
1 Jahr: € 32.10 (2012: 31.00 - 2011: 30.50)





 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü