Editorial des Präsidenten - 14 - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Präsidentenseiten > Archiv
Editorial des Präsidenten Markus Dürrenberger

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


Nun wird sie doch noch real, meine Vision vom elektrischen Motorrad! Die Weltklimakonferenz hat sich geeinigt, die Erderwärmung soll deutlich unter 2 Grad Celsius gehalten werden. Gestandene Politiker aus über 130 Ländern haben unter Tränenausbrüchen ihre Unterschrift unter einen Vertrag gesetzt, den sie für die Rettung der Menschheit halten.
Mein alter Chef sagte immer: «Markus, du kannst alles unterschreiben. Ist ja nur Papier. Dann geben sie Ruhe. Und wenn‘s dann hart wird, können sie dich auf den Kopf stellen und schütteln, aber es wird kein Rappen zu Boden fallen. Was wollen sie dann machen?»

Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, diesmal hat mein alter Chef nicht recht. Was mach ich, wenn die fossilen Brennstoffe abgeschafft werden und deren Verkauf verboten wird? Muss ich nach meiner Pensionierung nach Burundi umziehen, damit ich weiterhin meine Benzin-Motorräder fahren darf? Oder muss ich tatsächlich mit einem Google kontrollierten Tesla-Motorrad herumfahren?
Hätte man mich 2005 gelassen, hätte ich bis heute die grosstechnische Photosynthese erfunden und wir hätten nachhaltige synthetische Kohlenwasserstoffe als Treibstoff zur Verfügung. Jedes grüne Blatt kann das, warum also nicht auch ich? Aber damals sagte uns unser grosses Vorbild, der Christoph Blocher, dass wir uns die Klimaerwärmung nur einbilden und dass er mit dieser Einbildung in Bern schon aufräumen würde. Nachdem er dieses Jahr endlich die Frau Widmer-Schlumpf besiegt hat wird er mit seinen Kollegen auch den Endsieg über die Erderwärmung schaffen. Daran glaube ich fest, bis zu meinem letzten Atemzug.

Stellt euch mal vor, ich kann keine neuen Geschichten mehr von meiner geliebten roten BMW K100 erzählen, weil die todbringenden Abgase einen Betrieb dieser nicht mehr zulassen. Der Spass völlig unvernünftig einen Kampf zwischen Mann und Maschine zu führen, bei dem der Mann gewinnen muss, er bleibt mir nur noch in guter Erinnerung. Ich erzähle davon meinen Enkeln, die auf meinem Knie sitzen und sie fragen mich ungläubig: «Opa hast du wirklich noch ein Motorrad mit Verbrennungsmotor besessen? Du nimmst uns doch nur wieder auf den Arm.»
Muss die Menschheit eben elektrisch Motorrad fahren. Mach ich mir halt ein paar Solarzellen aufs Dach und kaufe mir einen EMW mit Boxer-Soundmodul und drehzahlabhängigem Sattelschüttler. Aber Moment mal, wie werden denn Solarzellen und EMW’s hergestellt? Braucht man dafür nicht Kunststoffe und Energie? Oder sägen wir in Zukunft die Halbleiter-Einkristalle für Solarzellen von Hand und löten sie über dem Schmiedefeuer zusammen? Die aerodynamische Verschalung des EMW’s bauen wir mit Fischleim und altem Zeitungspapier? Oder aus essbarem Maisbrei?

Lassen wir das. Ich habe mir vorgenommen, wir vergessen einfach was da beschlossen wurde. Nachdenken ist nichts für mich. Das müssen die da oben in Bern machen. Und wehe sie nehmen mir meine rote K100 weg, dann wähle ich sie nicht mehr.
Der Vorstand ist zusammen gesessen und hat für euch ein super Jahresprogramm für 2016 aufgestellt. In unserem 21. Vereinsjahr ringen wir darum traditionelle Elemente mit revolutionär neuen Ideen zu mischen. Da die revolutionär neuen Ideen noch fehlen, geniessen wir jeden zum Vergnügen gefahrenen nutzlosen Kilometer.

Euer Präsident

Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü