Franky Slow Down - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

News > Archiv
Starke Partner unterstützen Franky Slow Down


bfu verlängert die Kampagne für angepasste Geschwindigkeit um ein Jahr

Die Präventionskampagne für angepasstes Tempo im Strassenverkehr «Slow Down. Take it easy» ist bereits heute sehr bekannt und beliebt. Mit Unterstützung der drei Partner Marché, Volkswagen und Migrol/migrolino wird die Kampagne der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung dieses Jahr noch sichtbarer.

Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen. Im Jahr 2010 war sie für knapp ein Viertel aller Schwerverletzten und rund ein Drittel aller Getöteten im Strassenverkehr mitverantwortlich. Die Missachtung der Höchstgeschwindigkeit ist dabei nur ein Teil des Problems. Wer sein Tempo nicht den Strassen-, Sicht- und Verkehrsverhältnissen anpasst, setzt sich und die anderen Verkehrsteilnehmer dem Risiko aus, bei einem Unfall schwer oder tödlich verletzt zu werden.


Die Präventionskampagne «Slow down. Take it easy» verfolgt seit ihrer Lancierung im Oktober 2009 das Ziel, insbesondere junge Autofahrer sowie Motorradfahrer jeder Altersklasse für die Problematik zu sensibilisieren und dazu zu bringen, vom Gas zu gehen. Franky Slow Down, der bärtige Engel, hat es in der Schweiz ebenso zu Berühmtheit gebracht wie der Song «Slow down. Take it easy» und die Kleber mit dem Kampagnensignet, die inzwischen zahllose Autos und Motorräder schmücken. Bekanntheit oder gar Kultstatus einer Kampagne dürfen im Präventionsbereich aber nicht Selbstzweck sein, sondern sollen helfen, die Botschaft wirksam zu transportieren.


Die bfu verlängert die Kampagne, die vom Fonds für Verkehrssicherheit FVS finanziert wird, nun um ein Jahr. Sie wird dabei neu von drei Partnern unterstützt: Marché, Volkswagen und Migrol/migrolino. Diese Marken wurden nach einer öffentlichen Ausschreibung von der bfu ausgewählt. Als Distributionspartner werden die Unternehmen dazu beitragen, die Kampagne noch näher an den Alltag der Zielgruppe zu bringen. Zudem werden sie mit eigenen Aktivitäten ihre Kunden dazu animieren, sich gemäss dem Motto «Slow down. Take it easy» zu verhalten und darauf zu achten, stets mit angepasster Geschwindigkeit auf der Strasse unterwegs zu sein. Diese Aktivitäten sind zurzeit in Planung. Erste Aktionen werden noch im Februar in den Marché Restaurants schweizweit zu sehen sein.

Ein neuer Kampagnenspot wird darüber hinaus deutlich vor Augen führen, dass der Engel Franky Slow Down ein Vorbild ist, dem man nacheifern soll.

Informationen zur Kampagne: http://www.slow-n-easy.ch
Informationen: bfu-Medienstelle, Tel. +41 31 390 21 16, www.bfu.ch

Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü