Junitour 2017 - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos - Berichte > 2017
Junitour 2017 vom Samstag, 24. Juni 2017: Vogesen


Wir trafen uns bei ungewohnt kühlen Temperaturen von 200C (es sollte noch kühler werden) am Samstagmorgen um 8.00 Uhr beim Autobahnzoll in Frankreich. Mit sieben Motorrädern und elf Personen starteten wir zügig den Vogesen entgegen. Immer am Rheinkanal entlang über Neu Breisach, Colmar und dann auf der Autobahn schnell nach Bergheim und Ribeauvillé. Hier war unser erster Halt, wo es im "Au Cheval Noir" die feinen französischen Croissants gab.


Jetzt wurde der Weg in Richtung Col de la Schlucht in Angriff genommen. Über schön geschwungene Strassen erreichten wir die Passhöhe. Hier waren es dann nur noch 150C. Im Vergleich zu den vergangenen Tagen mit 350C, war dies schon eine erhebliche Abkühlung und einige von uns mussten die offen Lüftungsschlitze an der Jacke und Hose schliessen.

Trotzdem weiter in flottem Tempo über die Route de Crêtes hinunter nach Wildenstein, am Lac de Kruth entlang und dann hoch zur Ferme Auberge Schafert zum Mittagshalt. Nach dem tollen 4-Gang Menu fiel es zumindest mir schwer, den Nierengurt und die Jacke wieder einigermassen zu schliessen und die freie Fahrt mit den schönen langen Kurven zum Grand Ballon unter die Räder zu nehmen. Dort angekommen trafen wir einen freundlichen holländischen Radrennfahrer, dem wir das schöne Gruppenfoto verdanken.

Danach ging es wieder runter zum Tanken nach Cernay und weiter zum Abschlusskaffee im "La Gourmandise" in Altkirch. Der Name ist Programm: Glacé, Kuchen, Patisserie. Alles in schönster Aufmachung – geschmacklich und optisch. Immer noch mit enger Jacke ging dann die Reise weiter Richtung Schweizer Grenze.

Am Ende war es eine schöne Tour mit vielen neuen Entdeckungen. Vielen Dank an Catherine für die Tourenausarbeitung und die Organisation von Croissants, Mittagsmenu und Abschlusskaffee. Ein spezielles Dankeschön an unseren Elsass-Insider Jean der uns die tollen Tipps für die Mittagspause und den Kaffeehalt gab. Teamwork par excellence.

Christoph


Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü