Pyrenäen-Tour 2010 - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos - Berichte > 2010
Pyrenäentour 2010 - Bericht von Max Favre


Am 28. August trafen sich 17 Mitglieder mit 11 Motorräder auf der Autobahnraststätte in Pratteln um gemeinsam  in 2 Tagen nach Prades in den Pyrenäen zu fahren. Die Fahrt begann mit Regen, doch ab Egerkingen verabschiedete sich der Regen, sodass für die ganze Woche inklusive Heimfahrt nur Trockenheit oder Sonne pur herrschte.
Der zweite Anfahrtstag begann mit ein bisschen Autobahn und dann Landstrassen mit Kurven bis zum Abwinken. Dabei besuchten wir auch die mittelalterliche Stadt Carcassonne. Ein Muss für jeden geschichtlich Interessierten.
Am Sonntagabend trafen dann alle, weitere 9 Personen reisten in 3 Tagen an, in der Villa du Parc ein. Wir wurden herzlich von unseren Gastgebern Mireike und Oliver empfangen und auf unsere Zimmer oder Appartements geführt. Wir sollten noch einige Überraschungen von den beiden in dieser Woche erleben. Leider hatte unser Mitglied Franz Lüthi vor der Abreise nach Prades einen Virus eingefangen, was ihn zu einem Spitalaufenthalt in Perpignan zwang. Er musste statt auf dem Motorrad die Woche im Spital verbringen. Mittlerweile ist er auf dem Weg der Besserung. Von hier aus die besten Genesungswünsche von allen Teilnehmern an Franz.
Bei der Montags- und Dienstags-Tour führte uns Bruno auf Motorrad-tauglichen Strassen durch wunderbare Landschaften. Den Dienstagabend genossen wir bei einem Bio-Bauer mit Nachtessen, das Mireike und Oliver organisierten hatten. Sie waren auch für einen Shuttle-Dienst besorgt, sodass wir alle auch einen guten Schluck Wein geniessen konnten.
Mittwoch war Pause angesagt, doch einige konnten das Motorradfahren nicht lassen, so verbrachte jeder den Tag nach eigenem Gusto. Den Mittwoch schlossen wir mit einem Grillfest à la TCS.
Bei der Donnerstags-Tour trafen wir nach dem Mittagessen Lukas Perren aus Basel, der mit einem Schweizer Militärvelo um die Welt geradelt und nun auf dem Nachhauseweg war. Er erreichte übrigens am 13. September wieder Basel.
Die letzte Tour am Freitag führte sehr gemütlich zu einigen interessanten geologischen Raritäten und als Highlight zu einer Burg, die wir in unseren Töffklamoten erklommen und eroberten. Nach den Worten von Roberto, war dies die Königstour schlechthin dieser Pyrenäen-Woche. Den letzten Abend in Prades verbrachten wir mit einer Tropfsteinhöhlen-Besichtigung und anschliessendem Grillfest. Der Abend wurde wiederum von unseren Gastgebern organisiert (Shuttle-Dienst inklusive). Den beiden ein herzliches Dankeschön.
Die Heimreise, leider 2 Tage Autobahn,  gestaltete sich ohne Probleme.

Resümee dieser Woche:
Interessante Touren verbunden mit viel Humor, gemütliches Beisammensein einer verschworenen Gruppe und keine Unfälle.

Vielen Dank den Organisatoren Bruno und Felice sowie den Teilnehmern für diese tolle Pyrenäen-Woche.


GPS Daten zum Herunterladen

Basel - Avignon, Avignon - Prades, Tour Montag, Tour Dienstag,  Tour 1 Mittwoch,
Tour 2 Mittwoch, Tour 3 Mittwoch, Tour Donnerstag, Tour Freitag, Prades - Orange,
Orange - Basel.

Tourenbeschrieb
(Excel)

Fotos von Max Favre
Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü