September-Tour 2011 - TCS-Motorradgruppe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos - Berichte > 2011
September-Tour vom 25. September 2011


Bericht von Martin Krattiger
Da ich es als Planer und Tourenführer der September-Tour verpasst habe, von den Teilnehmenden jemanden zu überzeugen einen Bericht zu schreiben, mache ich es halt selber. Treffpunkt war in Kaiseraugst, wo sich bei noch etwas kühlen herbstlichen Temperaturen 16 Teilnehmer versammelten. Nach Begrüssung und kurzer Einführung in den Verlauf der Tour, fuhren wir dann los und über Arisdorf auf die Autobahn in Richtung Bern. Nach einem kurzfristig eingeschobenen Nothalt auf dem Rastplatz bei Tenniken, führte die Route über die Autobahn A1 durch morgendlichen Nebel im Mittelland zur Raststätte Grauholz vor Bern für den ersten geplanten Halt.
Nach kurzer Pause, für körperliche und andere Bedürfnisse, ging’s dann weiter auf der Autobahn in Richtung Fribourg bis zur Ausfahrt Flamatt. Von da an führte die Route über Landstrassen. Den Nebel haben wir in der Zwischenzeit auch hinter uns gelassen.
Das „Navi“ führte uns zuverlässig durch hügeliges, beschauliches Gebiet über Schwarzenburg entlang dem Sense Graben nach Zollhaus.

Im Restaurant Zollhaus konnten sich Fahrer und Beifahrerinnen bei Kaffee und „Gipfeli“ wieder etwa aufwärmen. Die Lufttemperatur war bis dahin immer noch etwas frisch.   Allgemein wärmer wurde es der Gruppe dann wohl bei der anschliessenden freien Fahrt von Zollhaus auf die Gurnigel Passhöhe. Eine kurvige Bergstrecke als ein erster Höhepunkt dieser September-Tour.
Nachdem sich auf der Passhöhe alle wieder gesammelt und eingereiht hatten, wurde die Fahrt gemeinsam fortgesetzt. Über Gurnigel Bad, Wattenwil und Seftigen erreichten wir dann Steffisburg bei Thun, wo bei einem Tankstopp auch der Durst unserer Motorräder gestillt werden konnte.
Die Strecke führte weiter über den Schallenberg, wo bei freier Fahrt die kurvige Strasse hätte genossen werden können. Wären da nicht auch noch die zahlreichen anderen Verkehrsteilnehmer auf der Piste gewesen. Aber trotzdem, die Gegend mit den Hügeln, Wäldern, Wiesen und den stattlichen Bauernhäusern war immerhin etwas fürs Auge.
In Schangnau im Restaurant Löwen folgte dann ein weiterer Höhepunkt der Tour – das Mittagessen. Als Besonderheit im Angebot auf der Speisekarte dieses Gasthofes waren Wasserbüffel- und Zebu Fleisch. Es konnte aber auch vegetarische Speisen genossen werden.
Nach dem Kaffee wurde wieder aufgesattelt. Die Route führte hinunter nach Wiggen und in Richtung Langnau im Emmental. In Trubschachen wurden die Blinker aber schon wieder nach links gesetzt – Zwischenhalt im Fabrikladen von Kambly. Bei einem Rundgang durch den Laden konnte sich wer wollte ausgiebig sämtliche Erzeugnisse (Süss- und Salzgebäcke) der Firma Kambly zu Gemüte führen. Es wurde aber auch die eine oder andere Packung eingekauft.  
Frisch gestärkt (noch einmal) führte die folgende Strecke mit freier Fahrt über die Lüderenalp  und hinunter nach Wasen. Das hiess nochmals viele Kurven auf teilweise recht enger Bergstrasse. Und dies alles bei schönstem Spätsommer oder Früherbst Motorrad-Wetter.
Auf der Weiterfahrt in Richtung Huttwil wurden beim Bergrestaurant Fritzenfluh nochmals die Blinker gesetzt. Noch eine kleine Stärkung vor der letzten Etappe des Tages musste sein. Auf ein Dessert hatten wir beim Mittagessen zu Gunsten des Besuches bei Kambly ja verzichtet.
Frisch gestärkt (schon wieder) machten wir uns auf die abschliessende Strecke über Huttwil, Madiswil, St. Urban nach Reiden, von wo die Route über die Autobahn A2 bis zur Belchenrampe und dort zum Rastplatz bei der Teufelsschlucht führte.
Dort wurde die September-Tour 2011 beendet und wir konnten, aus meiner Sicht, auf eine gelungene Ausfahrt bei bestem Motorradwetter zurückblicken.
Von mir, als Leiter meiner ersten TCS-Motorradgruppen-Monatstour, ein Dankeschön an die Teilnehmer und Teilnehmerinnen für das Interesse und die Teilnahme an der gemeinsamen Ausfahrt.
Ich hoffe, es sind alle noch gut nach Hause gekommen, wünsche eine gute Zeit und vielleicht auf bald bei einer nächsten Tour.

Martin

Roadbook und GPS-Daten zum Herunterladen:

Routenplan.doc
 September-Tour 2011.gdp  September-Tour 2011.gpx

Tourenleitung:
Martin Krattiger



Fotos von Martin Krattiger
Fotos von Andi Fischer
Fotos von Markus Dürrenberger
Last update: 08.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü